GHIMISC

GHIMISC ist ein Management-Informations-System inkl. Controlling-Funktionen, welches von mir in Zusammenarbeit mit einer Kollegin für das Gesteinshütteninstitut der Montanuniversität Leoben entwickelt wurde.

GHIMISC besteht aus folgenden Hauptteilen:

  • Kostenvoranschläge: Sachbearbeiter können Kostenvoranschläge für bestehende und neue Kunden systemunterstützt erstellen.
  • Auftragsabwicklung: Ein Auftrag eines Kunden wird in mehrere Untersuchungen aufgeteilt, wobei jeder Untersuchung ein Mitarbeiter zugeordnet wird, der diese Untersuchung abwickelt. Der Sachbearbeiter wird dabei vom System unterstützt, indem ihm sowohl mitgeteilt wird, wer diese Untersuchung durchführen kann, als auch, wie ausgelastet diese Personen sind. Untersuchungen werden mit Zielzeiten erfasst und sowohl Sachbearbeiter wie auch Mitarbeiter werden informiert, welche Aufgaben noch nicht erledigt wurden, und wie dringend die Erledigung ist. Nach Abschluss aller Untersuchungen und Abnahme durch den Sachbearbeiter wird ein Berichtsskelett angelegt.
  • Rechnungsabwicklung: Mit GHIMISC wird nach der Auftragserledigung eine Rechnung erstellt, ein überfälliger Zahlungseingang wird durch das System gemeldet, ein Mahnwesen wird unterstützt. Es sind verschiedene Preise für verschiedene Kunden möglich.
  • Zahlungsabwicklung: Nach einem Import des aktuellen Kontoauszuges können Eingänge und (fällige) Rechnungen abgeglichen werden. Es können einmalige und wiederkehrende Zahlungen geplant werden, es können die Konten einzelner Klienten angezeigt werden.
  • Controlling: Jedem Mitarbeiter wird vom System mitgeteilt, welche Untersuchungen er bis wann durchführen muss. Jeder Mitarbeiter teilt dem System mit, welche Tätigkeiten er bereits erledigt hat, und wie lange er dafür gebraucht hat. Diese Informationen bieten die Möglichkeit, einerseits den Fortschritt der Auftragsabwicklung zu erfassen und andererseits, eine interne Kostenrechnung, welche Basis für Preiskalkulationen ist, zu erstellen.
  • Abschlußbericht: Ein jährlicher Abschlussbericht über die einzelnen Zahlungsströme kann erstellt werden.

Als Datenbank wurde Oracle 8.1.7 verwendet.